21.11.2013

Die Engelchen backen wieder - BIWYFI # 86

Diesen wunderbaren Himmel habe ich gesehen, fotografiert und schon war es schwarz. Ja, so schnell ging das leider. 
Wenn die Sonne untergeht und die Welt in ein wunderschönes Rosa taucht, dann backen die Engelchen wieder Plätzchen für Weihnachten. Und da es bereits November ist, sind sie da voll im Timing.


weitere Bilder zu BIWYFI findet ihr hier

01.11.2013

Have a drink - competition

Mal wieder ein neuer Wettbewerb, bei dem ich mitmache. Ohh deer: Hier kann man Kissen designen und hat eine bestimmte Zeit, diese zu verkaufen. Derjenige, der am meisten verkauft, wird neuer Designer für ohh deer. Hier eins meiner Kissen:
http://ohhdeer.com/competitions/pillow-fight-round-ii/8442/have-drink
http://ohhdeer.com/sites/default/files/imagecache/competition_chair/vm_cushondrinks.jpg

03.10.2013

Der Sommer geht zuende oder BIWYFI #79

Dieses Mal ist das Thema: grün.
Ich habe leider nicht viel Grünes. Vor einem Monat hätte ich mehr zu zeigen gehabt. Da war noch alles grün im Garten und in der Natur, aber mittlerweile sind die Planzen und Blätter eher rot, braun, gelb. Deswegen  habe ich unsere Sonnenblume fotografiert. Als letzter Bote des Spätsommers.
 und hier ist die Sonnenblume zu sehen als sie noch ganz klein war und ihre ersten Blättchen in die Sonne gestreckt hat.
und hier sind die anderen grünen Fotografien

12.09.2013

BIWYFI #76: Goldschätze

Nach einiger Zeit mal wieder die Photochallenge bei luzia pimpinella. Diesmal ist das Thema Goldschätze.
Ihr fragt euch jetzt vielleicht, was ein Goldschatz mit einem Turm zu tun hat? Tja, da ist er drin der Goldschatz: die britischen Kronjuwelen. Sie werden im Tower aufbewahrt. Ich hätte euch gerne Fotos der Juwelen gezeigt. Leider war Fotografieren dort verboten. Aber ich kann euch echt empfehlen da mal reinzuschauen. Das Anstehen lohnt sich :-)


15.08.2013

BIWYFI #72: Urlaubsfotos

Es ist schon lange her, dass ich bei Beauty is where you find it mitgemacht habe. Diesmal ist das Thema: das grosse Nass. Mein Beitrag sind 2 Fotos, die ich in London gemacht habe. Nicht, wie man denken könnte, verregnet, nein, das Wetter war super. Aber seht selbst...




und hier gibt es noch mehr Fotos

27.07.2013

neues Fenster für minted

wie ihr vielleicht schon bemerkt habt, habe ich in der Seitenleiste ein neues Fenster eingerichtet. Dort seht ihr immer das neuste Design, das ich für einen der Wettbewerbe auf minted erstellt habe. Vielleicht habt ihr ja auch mal Lust da vorbeizuschauen. Das Besondere ist, dass jeder Künstler seine Designs dort präsentieren kann und es deshalb eine riesige Auswahl an verschiedenen Stilen von Designern aus der ganzen Welt zu bestaunen gibt.


Vote for my
design on minted.
Golden
see more from jody-claire
vote for me!
Check out my competition in Christmas cards



03.07.2013

Buchstaben und Muster

Ich mag Buchstaben und ich liebe Muster und was gibt es schöneres als eine nette Karte von seinen Lieben zu bekommen? Die Vorgaben für den Tigerprint-Wettbewerb war genau das zu entwerfen: Eigene gemusterte Buchstaben sollen es sein. Das ganze Alphabet und dann noch ein Beispiel dazu, also eine Karte oder eine Tasche. Ich habe mich für eine Karte entschieden.



21.06.2013

BIWYFI #69 (mit Verspätung)

Leider hat es gestern abend bei uns total gewittert. Donner, Blitz, Regen, und wenn es zwei Minuten ruhig war fing es wieder von vorne an, Donner, Blitz, Regen,...
und da ich so ein Angsthase bin (nein, nicht vor dem Gewitter hatte ich Angst, ich hatte Angst, dass der Blitz bei uns einschlägt und der Computer danach hinüber ist), gibt es erst heute das Bild zu Beauty is where you find it #69


übrigens das Thema ist Regenbogenfarben

16.06.2013

Aquarell - nicht immer, aber immer wieder

Nach langer Zeit habe ich mal wieder meinen Pinsel, Tusche und meine Aquarellfarben herausgeholt und einfach losgemalt. Ich mag es die Tuschefeder einfach anzusetzen und loszulegen und dann mit dem Pinsel draufloszuklecksen. Natürlich ist nicht jede Aquarelltechnik so, manchmal muss man auch sehr kontrolliert mit der Farbe umgehen können.
Die Bilder, die dabei rausgekommen sind, sind unten zu sehen. Sie sind noch nicht ganz fertig. Bei Aquarell muss man Geduld haben und auch mal warten können, bis die Farbe getrocknet ist, bevor man weitermalen kann.

05.06.2013

Alles ist möglich (Kosmetiktäschchen mit eigenem Design)

Tolle Sachen gibt es. Vor einiger Zeit habe ich spoonflower entdeckt. Eine Plattform auf der man seine Designs hochladen und auf Stoff drucken lassen kann. Man kann auch exklusive Designs von vielen verschiedenen Designern kaufen.
Ich habe vor einiger Zeit meine eigenen Designs drucken lassen (hier und hier). Jetzt habe ich mir endlich mal Zeit genommen und ein kleines Kosmetiktäschchen damit genäht. Der untere Stoff ist meiner, der obere Stoff ist von Riley Blake design und der gelbe Streifen mit weissen Punkten ist ein Reststoff, den ich noch bei mir rumliegen hatte.


05.05.2013

Loopschal genäht

Heute hat der Sonntag seinem Namen alle Ehre gemacht. Was für ein schöner Tag, hoffentlich bleibt es so. Trotzdem möchte ich euch zeigen, was ich schon vor einiger Zeit genäht habe: jetzt habe ich auch endlich einen Loopschal. Auch wenn ich ihn jetzt (hoffentlich) ein paar Monate zur Seite legen kann. 



02.05.2013

Ich mach mit: Beauty is where you find it #62

Heute ist wieder Donnerstag: Thema Frauenbilder.

Das Bild habe ich vor einiger Zeit gemacht. Sie erinnert mich jetzt irgendwie an eine Medusa. Ihr fehlt noch ein bisschen Farbe, dann könnte es auch eine Frühlingsgöttin sein.
Bei uns spriesst es nämlich auch gerade ganz wild aus allen Ecken. Leider nicht nur schöne Blumen...


und hier gibt es noch mehr Frauenbilder

04.04.2013

Rezept: Rhabarberkuchen

Letzte Woche hatte ich ja schon mal ein paar Fotos von meinem Rhabarberkuchen gezeigt und versprochen das Rezept nachzureichen. Hier kommt es nun (ganz einfach):


Zutaten:
Blätterteig (gekauft, z.B. Lidl)
Hefeteig aus Hefe, Ei, Milch, Öl oder Butter und Mehl
Rhbarber
250-300 gr Zucker
Natron

Hefeteig zuvereiten und in eine Kuchenform füllen, an den Seiten hochdrücken.
Rhabarber in 1 cm grosse Stücke schneiden und mit dem Zucker und eine Prise Natron mischen.
den Blätterteig als Deckel darüber legen.
Alles für 30 Minuten in den Backofen bei 200°C




01.04.2013

Lust auf Urlaub

Endlich ein bisschen Sonne. Ich hätte nicht gedacht, dass die Vorhersagen wirklich wahr werden, und dass es an Ostern schneit. Bei dem Wetter bekomme ich richtig Lust mal ein bisschen an Urlaub zu denken. Traumziele wie Irland, Japan, Amerika müssen dieses Jahr leider warten. Deswegen schaue ich mich  gerade in der näheren Umgebung um. Urlaub in Deutschland ist genauso schön. Vor allem am Meer. Wie ich in einem vorherigen Post schon mal erwähnt habe, bin ich ein großer Fan von Ost- und Nordsee. Vor kurzem habe ich ein kleines Städtchen namens Boltenhagen entdeckt. Das liegt in Mecklenburg-Vorpommern. Es ist ziemlich nah am Meer gelegen mit einer sehenswerten Steilküste. Besonders interessant finde ich natürlich den Schmetterlingspark und das Muschelmuseum. Da lohnt es sich sicher mal vorbeizuschauen.
Auch das Jungsteinzeitdorf würde mich interessieren. Da kann man Geschichte richtig erleben.
Jetzt stellt sich nur noch die Frage, ob Ferienwohnung oder Hotel. Ich mag Ferienwohnungen gerne, weil man da so unabhängig ist, andererseits hat man im Hotel meistens einen Super-Service und man braucht nicht selber kochen und putzen. :-)  Da brauche ich noch ein bisschen Zeit, um mich zu entscheiden. Auf der Webseite Ostsee24.de kann man sich das Beste, bzw. das was einem am besten gefällt heraussuchen.


verspätete Ostergrüße


Ich hoffe, ihr hattet alle tolle Ostertage. 
Wir haben dieses Jahr jedenfalls alle Ostereier gefunden :-)

 

28.03.2013

Beauty is where you find it #58: köstlich

Eigentlich ist ja jetzt nicht die Zeit für Rhabarber, aber es war noch welcher in der Gefriertruhe und ich hatte echt Lust drauf.


Rezept wird nachgereicht...


weitere Köstlichkeiten gibt es hier




14.03.2013

Beauty is where you find it #56: warten auf grün

Ich hatte mich so auf schönes Wetter gefreut, Sonne, Frühling, Blumen und ganz wichtig: morgens nicht mehr kratzen, wenn das Auto mal wieder total vereist ist. Aber nein, schon wieder Schnee. 
Aber ich gebe die Hoffnung nicht auf, irgendwann muss es doch endlich Frühling werden und diese netten Krokusse, die aus dem Schnee hervorlugen, bestärken mich in dem Glauben.


Hier bei Luzia Pimpinella gibt es noch andere, die auf mehr Grün warten

21.02.2013

Beauty is where you find it #53

Diesmal ist das Thema einfach blau.
Ich finde da passt dieser wunderschöne Sonnenaufgang mit dem blauen Himmel ganz gut


und hier gibt es noch mehr blau

10.02.2013

Karnevalszeit = Puffelzeit (Berliner)

Manche nennen sie Berliner, wir nennen sie Puffel. Frittierte Teigbälle mit einer Konfitüre- oder Puddingfüllung. Wir essen sie meistens an Karneval.






Zutaten:
1 Würfel Hefe, 650 ml Milch, 500 gr Mehl, 50 gr Margarine, 2 Eier, 100 gr Zucker, 4 Tropfen Zitronenaroma, 1 Päckchen Vanillepuddingpulver, 5 EL gemahlene Mandeln, 50 gr Puderzucker

Zubereitung:
250 ml Milch wärmen und darin die Hefe unter Rühren mit dem Schneebesen auflösen. Das Mehl, weiche Margarine, das Salz, die Eier, den Zucker und 4 Tropfen Zitronenaroma in eine Schüssel und zu einem Teig verkneten. Die Milch mit der aufgelösten Hefe langsam zugeben, dabei aber immer weiterkneten. Den Teig etwa 30 Minuten aufgehen lassen. Mit dem Teig eine dicke Rolle formen, in 12 Stücke teilen und diese dann zu runden Bällen formen. Anschließend die Kugeln leicht mit der Hand flach drücken, da die Puffel beim Backen wieder stark aufgehen. Die Puffel mit einem sauberen Tuch zudecken und ca. 15 Minuten bei Zimmertemperatur gehen lassen. Währenddessen den Vanillepudding nach Anleitung mit 400 ml Milch machen. Dann die gemahlenen Mandeln unterrühren. Die Fritteuse auf 170 °C vorheizen. Die Teigkugeln in das heiße Fett geben. Sie sinken erst auf den Boden der Fritteuse ab, steigen aber wieder auf und schwimmen oben. Nach ca. 2 Minuten können die Teigkugeln gewendet werden und wieder ca. 2 Minuten backen, bis sie goldgelb sind. Anschließend die Bälle aus dem Fett herausnehmen und auf einem Küchenpapier abtropfen lassen. Jetzt können die Puffel z.B. mit einer langen Spritztüte mit dem Vanillepudding befüllt werden. Noch in Puderzucker rollen oder damit bestreuen und fertig.

07.02.2013

verrückte Zahl

 Verrückt, was eine Zahl anrichten kann. Am 11.11ten ging es los. Dann eine kurze Pause und heute um 11 Uhr 11 ging es weiter. Karneval, die verückteste Zeit des Jahre.


mehr Zahlen gibt es hier: beauty is where you find it #51

31.01.2013

beauty is where you find it #50: Winterwonderland

Ist der Winter schon vorbei oder kommt er nochmal wieder? Das Wetter ist ja im Moment sehr wechselhaft. Gestern waren noch Minusgrade, heute sind schon 12 Grad über null, am Wochenende soll es wieder schneien. Ich habe meine schönsten Erinnerungen auf jeden Fall festgehalten:
Ich liebe verwinkelte Gassen und  Wege, die scheinbar nirgendwohin führen,...


 verschneite, alte Häuser,...


 Bäume, Efeu, alte Lampen, Laternen,...


 noch mehr Wege


 und wieder Wege,..




Wege und Natur.

noch mehr Winter, wonder und Winterwonderland findet ihr hier.

Eure Verena

29.01.2013

Zeitmanagement

Letzte Woche hatte ich mir vorgenommen ein Portemonnai zu nähen. Aber irgendwie gelingt mir das mit dem Zeitmanagement noch nicht so ganz. Ich hatte so viel zu tun, dass ich nicht fertig geworden bin. Ausserdem hatte ich ein paar Probleme mit der Anleitung, musste zwischendurch einige Nähte wieder aufmachen und habe es am Ende genäht, wie ich es mir gedacht habe und gar nicht mehr auf die Anleitung geschaut. Aber wie gesagt, ich bin leider nicht fertig geworden. Deswegen gebe ich mir jetzt einfach nochmal eine Woche Zeit. 
Ich bin scheinbar nicht die einzige, die Probleme mit dem Zeitmanagement haben. Einige gute Ideen habe ich mir schon hier und hier angeschaut. Wenn ihr die gleichen Zeitprobleme habt, vielleicht helfen die Ideen euch ja. Einen Wochenplaner oder einen Ideenordner habe ich selber auch schon seit Jahren, aber irgendwie klappt es bei mir immer noch nicht. Vielleicht mache ich irgendetwas falsch? Habt ihr noch andere Ideen, was ich tun könnte? Wie organisiert ihr euch?
Da ich euch jetzt aber nicht völlig ohne Bilder stehen lassen will, zeige ich euch die Handytasche, die ich schon vor ein paar Wochen für meinen Bruder genäht habe. 




Das ist das erste Mal, dass ich mit Kunstleder gearbeitet habe. Ein sehr interessantes Material. ich finde es besonders schön, dass man die Nähte kaum sieht. :-) Nur sollte man aufpassen, dass man sich nicht vernäht, denn die Löcher sieht man wohl.

Eure Verena



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...